Archiv der Kategorie ‘Publikationen‘

 
 

Beitrag in der Zeitschrift für Weiterbildungsforschung – Article in the journal „Zeitschrift für Weiterbildungsforschung“

In der Zeitschrift für Weiterbildungsforschung (ZfW) ist ein Artikel von Anke Grotlüschen, Klaus Buddeberg und Gabriele Kaiser zum Thema Numeralität, also zur Nutzung grundmathematischer Kenntnisse im Alltag, erschienen: Grotlüschen, Anke; Buddeberg, Klaus; Kaiser, Gabriele (2019): Numeralität – eine unterschätzte Domäne der Grundbildung? In: ZfW, Vol. 42, Issue 3, S. 319-342. DOI: 10.1007/s40955-019-00148-w

Das Editorial dieser Sonderausgabe stammt von Anke Grotlüschen und Philip Gonon.

Beide Texte stehen jetzt in der englischen Übersetzung zum Download bereit. Zum downloaden englischen Texte folgen Sie den folgenden Links:

Grotlüschen, Anke; Buddeberg, Klaus; Kaiser, Gabriele (2019): Numeracy – an underastimated domain of the basic education? Selected research findings.

Grotlüschen, Anke; Gonon, Philip (2019): Editorial.

English Version:

Anke Grotlüschen, Klaus Buddeberg and Gabriele Kaiser published an article in the journal “Zeitschrift für Weiterbildungsforschung” (ZfW) on the subject of numeracy, i.e. the use of basic mathematical knowledge in everyday life: Grotlüschen, Anke; Buddeberg, Klaus; Kaiser, Gabriele (2019): Numeralität – eine unterschätzte Domäne der Grundbildung? In: ZfW, Vol. 42, Issue 3, S. 319-342. DOI: 10.1007/s40955-019-00148-w

Anke Grotlüschen and Philip Gonon wrote the editorial of this special issue.

Both texts were translated in English and are available for download. You can download the English version by clicking on the bibliographic information below.

Bibliographic information:

Grotlüschen, Anke; Buddeberg, Klaus; Kaiser, Gabriele (2019): Numeracy – an underastimated domain of the basic education? Selected research findings.

Grotlüschen, Anke; Gonon, Philip (2019): Editorial.

„Grundbildung in die Breite tragen“

Interview der Zeitschrift „weiter bilden“ mit Anke Grotlüschen, Lisa Göbel und Monika Tröster über die Ergebnisse der LEO-Studie 2018, Grundbildung und Teilhabe.

Bibliografische Information: weiter bilden (2019). ‚Grundbildung in die Breite tragen‘. weiter bilden, 3|2019, S. 53-56.

ALFA Forum: LEO 2018

In der Ausgabe Nr. 96 des ALFA Forums zum Thema Politische Grundbildung ist der Artikel „LEO 2018: Geringe Literalität und politische Praktiken“ publiziert worden.
Bibliografische Informationen: Dutz, Gregor; Buddeberg, Klaus; Heilmann, Lisanne; Stammer, Christopher & Grotlüschen, Anke (2019). LEO 2018: Geringe Literalität und politische Praktiken. Alfa Forum, Nr.96, S. 29-34.

Practices and Competencies – Evidence from a German Adult Literacy Survey

Unter diesem Titel ist ein Beitrag im Internationalen Jahrbuch der Erwachsenenbildung / International Yearbook of Adult Education erschienen. Das Jahrbuch wird herausgegeben von Michael Schemmann, Universität zu Köln.

Bibliografische Information: Grotlüschen, Anke, Buddeberg, Klaus, Dutz, Gregor, Heilmann, L.isanne M.  & Stammer, Christopher (2019). Practices and Competencies – Evidence from an Adult Literacy Survey in Germany. In M. Schemmann (Ed.), Internationales Jahrbuch der Erwachsenenbildung / International Yearbook of Adult Education (pp. 17–34). Bielefeld: wbv.

Literalität und Altersgruppen

Bereits die erste LEO Studie im Jahr 2010 hatte gezeigt: Die kulturpessimistische These, für geringe Literalität seien vor allem jüngere Erwachsene ‚verantwortlich‘, lässt sich durch die empirischen Ergebnisse entkräften. Auch für LEO 2018 gilt: Anteilig sind ältere Altersgruppen stärker von geringer Literalität betroffen. Und entsprechend tragen sie auch stärker zum Gesamtphänomen bei. Gleichzeitig hat sich auch die Alterszusammensetzung der Bevölkerung (und folglich die Zusammensetzung des Studiensamples) in Richtung eines höheren Durschnittsalters verändert. Diese Ergebnisse sind in einem PDF-Dokument zusammengefasst: LEO 2018 Geringe Literalität und Altersgruppen.

Beitrag im Handbuch Bildungsarmut

Deckblatt des Handbuch Bildungsarmut

Anke Grotlüschen und Klaus Buddeberg haben einen Beitrag für das von Gudrun Quenzel und Klaus Hurrelmann herausgegebene Handbuch Bildungsarmut verfasst. Das Kapitel beschreibt basierend auf Ergebnissen von LEO 2010 das Phänomen geringer Literalität in Deutschland.

Grotlüschen, Anke; Buddeberg, Klaus (2019): Geringe Literalität unter Erwachsenen in Deutschland. In: Quenzel, G. und Hurrelmann, K. (Hg.): Handbuch Bildungsarmut. [1. Auflage]. Wiesbaden, Germany: Springer VS (Handbuch).

English version of the LEO questionnaire

The LEO questionnaire was translated into English for information purposes. The survey itself was only carried out in the German version. Please feel free to download the English version of the LEO questionnaire.

 


Meta